Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 08066 - 98 69 000
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 4

SKINFOX – Neoprenanzüge: Qualitätsbekleidung für den Wassersport

Hast du dich dem Wassersport verschrieben, darf die passende Ausrüstung nicht fehlen. Skinfox-Neoprenbekleidung ist für alle Wassersportarten geeignet. Ob du als Standup Paddler unterwegs bist, als Surfer, Wakeboarder, Kitesurfer oder mit dem Kajak – mit der richtigen Schutzkleidung kannst du deinen Sport auch bei frischeren Temperaturen angehen. Mit einem Ganzkörper-Neoprenanzug ist ein früher Start in die Saison möglich. Shortys sind für den Sommer und längere Aufenthalte am Strand gedacht. Sie bieten dir eine komfortable Wärme und behindern dich nicht in deinen Bewegungen. Hochwertige Verarbeitung und flexible Materialeigenschaften zeichnen die Skinfox-Neoprenwear aus.

Neoprenbekleidung – Materialeigenschaften: So funktioniert der Schutz!



Neopren wird auch Chloropren-Kautschuk genannt. Es wird durch Polymerisation von Chloropren (2-Chlor-1,3-Butadien) hergestellt. Das erste Mal synthetisiert wurde das Polymer 1930. Seit 1938 ist es unter dem Namen Neopren auf dem Markt. Neoprenanzüge gibt es seit 1950. Neopren ist ein druckbeständiger Schaumstoff. Durch das Aufschäumen entstehen viele kleine Gasbläschen, die sich gleichmäßig im Material verteilen. Dadurch erhält die Kleidung ihre Isoliereigenschaften. Je dicker das Material, desto besser schützen die Anzüge vor Kälte.

Zu den Eigenschaften von Neopren gehören Elastizität, Undurchsichtigkeit und Flexibilität. Häufig wird Neopren mit Nylon oder Polyester verarbeitet oder beschichtet, was die Eigenschaften verbessert. Außerdem ist Neopren äußerst robust und wirkt dämpfend, daher schützt es auch vor kleineren Blessuren bei einem Aufprall oder einem Stoß. Änderungen des Wetters und der Witterung übersteht Neopren hervorragend, ohne porös zu werden.

Neoprenanzüge sind in verschiedenen Stärken und Dichten erhältlich. Während Anzüge bis 2 mm Dicke für Temperaturen ab 20 Grad Celsius geeignet sind, benötigst du für Temperaturen unter 20 Grad etwas dickere Varianten mit besseren Isoliereigenschaften. Generell sollten die Anzüge im Rumpfbereich etwas stärker im Material sein oder zusätzliche Schutzmechanismen enthalten, um gerade die empfindlichen Körperbereiche vor Auskühlung zu schützen.

Shortys – Neoprenanzüge, die ohnehin für wärmere Gefilde konzipiert sind – sind generell etwas dünner gehalten, damit bei hohen Temperaturen kein Hitzestau entsteht. Shortys bieten dir mehr Flexibilität und Bewegungsfreiheit. Beim Surfen, Schwimmen oder Tauchen in kälteren Gewässern solltest du aber auf einen Ganzkörperanzug mit dichterem Gewebe nicht verzichten. Doch nicht nur auf die Stärke des Materials kommt es an, auch die Verarbeitung spielt eine entscheidende Rolle.

Der Neoprenanzug: Kriterien für den Kauf



Ein Neoprenanzug sollte sitzen wie eine zweite Haut. Das Material muss eng am Körper anliegen, um die nötigen Isoliereigenschaften zu gewährleisten. Ist der Kragen oder sind die Ärmel zu weit, dringt Wasser ein und gelangt zwischen Anzug und Körperoberfläche. Trotz eng anliegendem Sitz darf der Anzug dich in deiner Bewegungsfreiheit nicht behindern. Schultern, Arme und Beine musst du frei bewegen können, ohne dass es zu Spannungen an der Kleidung kommt.

Neben der richtigen Größe ist auch die Passform wichtig. Achte beim Kauf von Neoprenwear darauf, dass sich die Verstärkungen an Ellbogen, Knien oder Rumpf an den richtigen Stellen befinden, wenn du den Anzug zum ersten Mal anprobierst. Nutze die Größentabelle des Herstellers, um den passenden Anzug für dich zu finden. Auch Bewertungen von anderen Käufern sind nützliche Informationsquellen, da sie dir mitteilen, wie die Anzüge ausfallen.

Um dir das An- und Ausziehen eines Neoprensuits zu erleichtern, sind Reißverschlüsse an Brust, Rücken, Beinen oder an der Seite hilfreich. Möchtest du allerdings sichergehen, dass wirklich kein Wasser eindringen kann, solltest du auf einen Anzug ohne Zipper zurückgreifen oder eine Variante wählen, die sehr gut abgedichtete Verschlüsse besitzt.

Neoprensuit und Wassertemperatur

Welchen Anzug du brauchst, hängt davon ab, wofür du ihn einsetzen möchtest und wo. Bist du hauptsächlich an der Nordsee unterwegs, solltest du Modelle wählen, die für kältere Gewässer konzipiert wurden. Sie sind dicker und dichter im Material, besitzen lange Arme und Beine und oft auch eine Kapuze. Durch zusätzliche Verarbeitungsschritte und besondere Nahttechnologien wirken sie außerdem windabweisend.

Hältst du dich lange im Wasser auf, benötigst du auch in wärmeren Gewässern einen Neoprenschutz. Auch bei Wassertemperaturen um die 20 Grad Celsius kühlt der Körper mit der Zeit aus. Neopren Shortys, Leggings, Shorts, Tops oder Westen bieten dir Wärmeschutz plus Flexibilität.

Bei Gewässern über 20 Grad und tropischen Umgebungstemperaturen ist Neopren nicht unbedingt erforderlich. Allerdings bietet Neoprenkleidung auch einen guten Sonnen- und UV-Schutz. Für warme Regionen sind kurze Zweiteiler oder dünnere Shortys in Kombination mit einer wasserfesten Sonnencreme eine Option.

Neoprenstärken

Bist du dir noch nicht sicher, wie du die richtige Dicke für deine Neoprenkleidung herausfindest, achte auf die Millimeterangaben bei der Beschreibung. Oft findest du eine Angabe für den Rumpfbereich und eine für die Extremitäten. Die Zahlen sind durch einen Schrägstrich getrennt. Die Angabe 2,5/2,5 bedeutet demnach, dass dein Anzug eine Materialstärke von 2,5 mm am Torso und von 2,5 mm an Beinen und Armen hat. Bei Wassertemperaturen unter 9 Grad sind Stärken von 5/3 oder sogar 6/4 angebracht, bei über 10 Grad kommst du mit 4/3 oder 3/2 klar, im Bereich um die 20 Grad sind Full Suits oder Shortys mit bis zu 2 mm ausreichend.

Nähte und Verarbeitung

Auch die Nähte bei Neoprenanzügen tragen zu Wasserdichtigkeit und Windschutz bei. Achte beim Kauf deines Neoprenanzugs darauf, dass an Stellen, die hohe Flexibilität benötigen und die während der Bewegung am meisten strapaziert werden, keine Nähte sitzen. An den anderen Stellen bietet eine doppelte Verarbeitung der Nähte den besten Schutz. Die Neoprenteile können zum Beispiel verklebt und dann durch eine einfache Naht oder eine Doppelnaht verstärkt sein. Zusätzliches Tapen der Nähte erhöht ebenfalls die Wasserdichtigkeit.

Skinfox Neoprenbekleidung – Full Suits, Shortys und Kids Wear



Die Skinfox-Anzüge aus Neopren überzeugen mit hochwertiger Qualität und bester Verarbeitung. Sie liefern dir die Bewegungsfreiheit, die du für deinen Sport benötigst, und halten auch bei frischeren Umgebungs- und Wassertemperaturen optimal warm. Surf- und Swimsuits sind für Herren und Kinder erhältlich und in diversen Farben wählbar. Das neuartige Full Flex Neopren bietet eine ausgesprochen hohe Elastizität in alle vier Richtungen. Beach- und Board-Schuhe, Mützen oder Westen aus Neopren machen die Wassersportausstattung komplett.

Neoprenanzüge – Full Suits für optimalen Wärmeschutz



Leader Full Suit

Der Leader Full Suit für Herren ist als Surfanzug für die wärmeren Gewässer gedacht, kann aber auch zum Standup Paddeln, Kitesurfen oder Wakeboarden sowie für jede andere Fortbewegungsart auf dem Wasser eingesetzt werden. Er ist aus 2,5 mm dickem Neopren gefertigt. Durch die doppelte Verarbeitung der Nähte hält er auch Wind verlässlich ab. Schützende Knieverstärkungen befinden sich im Kniebereich und Kragen und Ärmel sind mit dem angenehm weichen Glide-Skin-Material ausgestattet – für einen optimalen Tragekomfort. Der Brust- und Rückenbereich enthält das einzigartige Carbon-Design. Der Anzug ist in Schwarz und in Blau erhältlich und wird in den Größen 46 bis 58 (S-XXXL) hergestellt. Reißverschlüsse befinden sich bei diesem Anzug an den Waden, sodass der Einstieg und Ausstieg aus dem Anzug erleichtert ist.

Scout

Bei dem Scout handelt es sich um einen Schwimmanzug aus Neopren für Kinder bis 16 Jahre. Die Neoprenstärke ist an Rumpf, Armen und Beinen gleich und beträgt 2,5 mm. Im Rückenbereich wurde eine zusätzliche Isolierung eingearbeitet, um die empfindliche Nierenregion vor Wärmeverlust zu schützen. Der Neopren-Schwimmanzug überzeugt mit der gleichen hochwertigen Verarbeitung wie der Anzug für Erwachsene. Die flachen Nähte bieten ein angenehmes Tragegefühl. Wie alle Skinfox-Suits verfügt auch der Scout über einen optimalen UV-Schutz. Der widerstandsfähige Anzug ist in Schwarz und Blau gehalten und in den üblichen Kinder-Größen erhältlich.

Der Neopren Shorty: Die perfekte Kombination aus Wärmeschutz und Bewegungsfreiheit



Leader und Leader II

Der Neopren Shorty Leader für Männer orientiert sich im Design am Leader Full Suit. Der typische Carbon-Look findet sich auch hier. Zudem bietet der Leader Shorty dir alle Vorteile und Verarbeitungsmerkmale des Ganzkörperanzugs. Durch die kurze Form liefert er etwas mehr Bewegungsfreiheit, ist dadurch aber auch nur für den mittleren Temperaturbereich geeignet. Für den leichten Ein- und Ausstieg verfügt der Shorty über einen unterlegten Reißverschluss am Rücken, der mit einem Band für das einfache Öffnen und Schließen versehen ist. Der Shorty Leader ist in den Farben Schwarz und Blau erhältlich. Die Größen reichen hier von 44 bis 58 (XS bis XXXXL).

Bei dem Leader II ist die Farbauswahl etwas breiter gefasst. Hier wählst du zwischen trendigem Weiß-orange, Oliv-orange, Schwarz-blau oder Schwarz-grün. Wie der Full Suit ist dieser Anzug in den Größen 46 bis 58 (S bis 4XL) erhältlich. Der Leader II zeichnet sich durch seine eng anliegende, optimale Passform aus und durch das noch flexiblere Mesh Flex Neopren für eine sportliche Performance.

Scout und Scout II

Die Shortys Scout und Scout II für Kinder bis 16 Jahre sind aus dem neuartigen Full Flex Neopren gefertigt. Sie gehören zu den besten Anzügen für den Wassersport auf dem Markt. Das Material ist in alle Richtungen elastisch und bietet eine hervorragende Bewegungsfreiheit bei allen Unternehmungen. Die Scouts sind in Größen bis 170 cm und in den unterschiedlichsten Farbkombinationen erhältlich. Durch die Größentabelle kann die optimale Passform gewählt werden.

Youngster

Der Youngster ist ein Anzug für die ganz Kleinen. Kinder von einem Jahr bis sechs Jahren profitieren von diesem Anzug. Er hält sie am Strand und im Wasser verlässlich warm. Der Anzug ist vollständig aus 2,5 mm dickem Neopren gefertigt mit einer zusätzlichen wasserabweisenden Innenauskleidung. Hochwertige Verarbeitung, UV-Schutz und ein perfektes Tragegefühl bieten auch den Jüngsten ein ungetrübtes Wassersporterlebnis.

Skinfox-Neoprenwear: Weitere Ausrüstung und Zubehör



Neben den Anzügen liefert die bayerische Firma zusätzliche Ausrüstungsgegenstände aus hochwertigem Neopren. Dazu gehören Handschuhe, Booties, Westen, Shorts und Mützen. So kannst du dir dein Neopren-Outfit auch selbst zusammenstellen. Die passende Neoprenausrüstung für dich und deine Familie mit allen Modellen findest du unter https://skinfox.com/de/. Aufgrund begrenzter Stückzahlen pro Jahr ist eine frühe Anfrage sinnvoll, um zu gewährleisten, dass du alle Artikel in den gewünschten Größen erhältst. Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis ist das Markenzeichen der Skinfox-Neoprenwear.

Hast du dich dem Wassersport verschrieben, darf die passende Ausrüstung nicht fehlen. Skinfox-Neoprenbekleidung ist für alle Wassersportarten geeignet. Ob du als Standup Paddler unterwegs bist,... mehr erfahren »
Fenster schließen
SKINFOX – Neoprenanzüge: Qualitätsbekleidung für den Wassersport

Hast du dich dem Wassersport verschrieben, darf die passende Ausrüstung nicht fehlen. Skinfox-Neoprenbekleidung ist für alle Wassersportarten geeignet. Ob du als Standup Paddler unterwegs bist, als Surfer, Wakeboarder, Kitesurfer oder mit dem Kajak – mit der richtigen Schutzkleidung kannst du deinen Sport auch bei frischeren Temperaturen angehen. Mit einem Ganzkörper-Neoprenanzug ist ein früher Start in die Saison möglich. Shortys sind für den Sommer und längere Aufenthalte am Strand gedacht. Sie bieten dir eine komfortable Wärme und behindern dich nicht in deinen Bewegungen. Hochwertige Verarbeitung und flexible Materialeigenschaften zeichnen die Skinfox-Neoprenwear aus.

Neoprenbekleidung – Materialeigenschaften: So funktioniert der Schutz!



Neopren wird auch Chloropren-Kautschuk genannt. Es wird durch Polymerisation von Chloropren (2-Chlor-1,3-Butadien) hergestellt. Das erste Mal synthetisiert wurde das Polymer 1930. Seit 1938 ist es unter dem Namen Neopren auf dem Markt. Neoprenanzüge gibt es seit 1950. Neopren ist ein druckbeständiger Schaumstoff. Durch das Aufschäumen entstehen viele kleine Gasbläschen, die sich gleichmäßig im Material verteilen. Dadurch erhält die Kleidung ihre Isoliereigenschaften. Je dicker das Material, desto besser schützen die Anzüge vor Kälte.

Zu den Eigenschaften von Neopren gehören Elastizität, Undurchsichtigkeit und Flexibilität. Häufig wird Neopren mit Nylon oder Polyester verarbeitet oder beschichtet, was die Eigenschaften verbessert. Außerdem ist Neopren äußerst robust und wirkt dämpfend, daher schützt es auch vor kleineren Blessuren bei einem Aufprall oder einem Stoß. Änderungen des Wetters und der Witterung übersteht Neopren hervorragend, ohne porös zu werden.

Neoprenanzüge sind in verschiedenen Stärken und Dichten erhältlich. Während Anzüge bis 2 mm Dicke für Temperaturen ab 20 Grad Celsius geeignet sind, benötigst du für Temperaturen unter 20 Grad etwas dickere Varianten mit besseren Isoliereigenschaften. Generell sollten die Anzüge im Rumpfbereich etwas stärker im Material sein oder zusätzliche Schutzmechanismen enthalten, um gerade die empfindlichen Körperbereiche vor Auskühlung zu schützen.

Shortys – Neoprenanzüge, die ohnehin für wärmere Gefilde konzipiert sind – sind generell etwas dünner gehalten, damit bei hohen Temperaturen kein Hitzestau entsteht. Shortys bieten dir mehr Flexibilität und Bewegungsfreiheit. Beim Surfen, Schwimmen oder Tauchen in kälteren Gewässern solltest du aber auf einen Ganzkörperanzug mit dichterem Gewebe nicht verzichten. Doch nicht nur auf die Stärke des Materials kommt es an, auch die Verarbeitung spielt eine entscheidende Rolle.

Der Neoprenanzug: Kriterien für den Kauf



Ein Neoprenanzug sollte sitzen wie eine zweite Haut. Das Material muss eng am Körper anliegen, um die nötigen Isoliereigenschaften zu gewährleisten. Ist der Kragen oder sind die Ärmel zu weit, dringt Wasser ein und gelangt zwischen Anzug und Körperoberfläche. Trotz eng anliegendem Sitz darf der Anzug dich in deiner Bewegungsfreiheit nicht behindern. Schultern, Arme und Beine musst du frei bewegen können, ohne dass es zu Spannungen an der Kleidung kommt.

Neben der richtigen Größe ist auch die Passform wichtig. Achte beim Kauf von Neoprenwear darauf, dass sich die Verstärkungen an Ellbogen, Knien oder Rumpf an den richtigen Stellen befinden, wenn du den Anzug zum ersten Mal anprobierst. Nutze die Größentabelle des Herstellers, um den passenden Anzug für dich zu finden. Auch Bewertungen von anderen Käufern sind nützliche Informationsquellen, da sie dir mitteilen, wie die Anzüge ausfallen.

Um dir das An- und Ausziehen eines Neoprensuits zu erleichtern, sind Reißverschlüsse an Brust, Rücken, Beinen oder an der Seite hilfreich. Möchtest du allerdings sichergehen, dass wirklich kein Wasser eindringen kann, solltest du auf einen Anzug ohne Zipper zurückgreifen oder eine Variante wählen, die sehr gut abgedichtete Verschlüsse besitzt.

Neoprensuit und Wassertemperatur

Welchen Anzug du brauchst, hängt davon ab, wofür du ihn einsetzen möchtest und wo. Bist du hauptsächlich an der Nordsee unterwegs, solltest du Modelle wählen, die für kältere Gewässer konzipiert wurden. Sie sind dicker und dichter im Material, besitzen lange Arme und Beine und oft auch eine Kapuze. Durch zusätzliche Verarbeitungsschritte und besondere Nahttechnologien wirken sie außerdem windabweisend.

Hältst du dich lange im Wasser auf, benötigst du auch in wärmeren Gewässern einen Neoprenschutz. Auch bei Wassertemperaturen um die 20 Grad Celsius kühlt der Körper mit der Zeit aus. Neopren Shortys, Leggings, Shorts, Tops oder Westen bieten dir Wärmeschutz plus Flexibilität.

Bei Gewässern über 20 Grad und tropischen Umgebungstemperaturen ist Neopren nicht unbedingt erforderlich. Allerdings bietet Neoprenkleidung auch einen guten Sonnen- und UV-Schutz. Für warme Regionen sind kurze Zweiteiler oder dünnere Shortys in Kombination mit einer wasserfesten Sonnencreme eine Option.

Neoprenstärken

Bist du dir noch nicht sicher, wie du die richtige Dicke für deine Neoprenkleidung herausfindest, achte auf die Millimeterangaben bei der Beschreibung. Oft findest du eine Angabe für den Rumpfbereich und eine für die Extremitäten. Die Zahlen sind durch einen Schrägstrich getrennt. Die Angabe 2,5/2,5 bedeutet demnach, dass dein Anzug eine Materialstärke von 2,5 mm am Torso und von 2,5 mm an Beinen und Armen hat. Bei Wassertemperaturen unter 9 Grad sind Stärken von 5/3 oder sogar 6/4 angebracht, bei über 10 Grad kommst du mit 4/3 oder 3/2 klar, im Bereich um die 20 Grad sind Full Suits oder Shortys mit bis zu 2 mm ausreichend.

Nähte und Verarbeitung

Auch die Nähte bei Neoprenanzügen tragen zu Wasserdichtigkeit und Windschutz bei. Achte beim Kauf deines Neoprenanzugs darauf, dass an Stellen, die hohe Flexibilität benötigen und die während der Bewegung am meisten strapaziert werden, keine Nähte sitzen. An den anderen Stellen bietet eine doppelte Verarbeitung der Nähte den besten Schutz. Die Neoprenteile können zum Beispiel verklebt und dann durch eine einfache Naht oder eine Doppelnaht verstärkt sein. Zusätzliches Tapen der Nähte erhöht ebenfalls die Wasserdichtigkeit.

Skinfox Neoprenbekleidung – Full Suits, Shortys und Kids Wear



Die Skinfox-Anzüge aus Neopren überzeugen mit hochwertiger Qualität und bester Verarbeitung. Sie liefern dir die Bewegungsfreiheit, die du für deinen Sport benötigst, und halten auch bei frischeren Umgebungs- und Wassertemperaturen optimal warm. Surf- und Swimsuits sind für Herren und Kinder erhältlich und in diversen Farben wählbar. Das neuartige Full Flex Neopren bietet eine ausgesprochen hohe Elastizität in alle vier Richtungen. Beach- und Board-Schuhe, Mützen oder Westen aus Neopren machen die Wassersportausstattung komplett.

Neoprenanzüge – Full Suits für optimalen Wärmeschutz



Leader Full Suit

Der Leader Full Suit für Herren ist als Surfanzug für die wärmeren Gewässer gedacht, kann aber auch zum Standup Paddeln, Kitesurfen oder Wakeboarden sowie für jede andere Fortbewegungsart auf dem Wasser eingesetzt werden. Er ist aus 2,5 mm dickem Neopren gefertigt. Durch die doppelte Verarbeitung der Nähte hält er auch Wind verlässlich ab. Schützende Knieverstärkungen befinden sich im Kniebereich und Kragen und Ärmel sind mit dem angenehm weichen Glide-Skin-Material ausgestattet – für einen optimalen Tragekomfort. Der Brust- und Rückenbereich enthält das einzigartige Carbon-Design. Der Anzug ist in Schwarz und in Blau erhältlich und wird in den Größen 46 bis 58 (S-XXXL) hergestellt. Reißverschlüsse befinden sich bei diesem Anzug an den Waden, sodass der Einstieg und Ausstieg aus dem Anzug erleichtert ist.

Scout

Bei dem Scout handelt es sich um einen Schwimmanzug aus Neopren für Kinder bis 16 Jahre. Die Neoprenstärke ist an Rumpf, Armen und Beinen gleich und beträgt 2,5 mm. Im Rückenbereich wurde eine zusätzliche Isolierung eingearbeitet, um die empfindliche Nierenregion vor Wärmeverlust zu schützen. Der Neopren-Schwimmanzug überzeugt mit der gleichen hochwertigen Verarbeitung wie der Anzug für Erwachsene. Die flachen Nähte bieten ein angenehmes Tragegefühl. Wie alle Skinfox-Suits verfügt auch der Scout über einen optimalen UV-Schutz. Der widerstandsfähige Anzug ist in Schwarz und Blau gehalten und in den üblichen Kinder-Größen erhältlich.

Der Neopren Shorty: Die perfekte Kombination aus Wärmeschutz und Bewegungsfreiheit



Leader und Leader II

Der Neopren Shorty Leader für Männer orientiert sich im Design am Leader Full Suit. Der typische Carbon-Look findet sich auch hier. Zudem bietet der Leader Shorty dir alle Vorteile und Verarbeitungsmerkmale des Ganzkörperanzugs. Durch die kurze Form liefert er etwas mehr Bewegungsfreiheit, ist dadurch aber auch nur für den mittleren Temperaturbereich geeignet. Für den leichten Ein- und Ausstieg verfügt der Shorty über einen unterlegten Reißverschluss am Rücken, der mit einem Band für das einfache Öffnen und Schließen versehen ist. Der Shorty Leader ist in den Farben Schwarz und Blau erhältlich. Die Größen reichen hier von 44 bis 58 (XS bis XXXXL).

Bei dem Leader II ist die Farbauswahl etwas breiter gefasst. Hier wählst du zwischen trendigem Weiß-orange, Oliv-orange, Schwarz-blau oder Schwarz-grün. Wie der Full Suit ist dieser Anzug in den Größen 46 bis 58 (S bis 4XL) erhältlich. Der Leader II zeichnet sich durch seine eng anliegende, optimale Passform aus und durch das noch flexiblere Mesh Flex Neopren für eine sportliche Performance.

Scout und Scout II

Die Shortys Scout und Scout II für Kinder bis 16 Jahre sind aus dem neuartigen Full Flex Neopren gefertigt. Sie gehören zu den besten Anzügen für den Wassersport auf dem Markt. Das Material ist in alle Richtungen elastisch und bietet eine hervorragende Bewegungsfreiheit bei allen Unternehmungen. Die Scouts sind in Größen bis 170 cm und in den unterschiedlichsten Farbkombinationen erhältlich. Durch die Größentabelle kann die optimale Passform gewählt werden.

Youngster

Der Youngster ist ein Anzug für die ganz Kleinen. Kinder von einem Jahr bis sechs Jahren profitieren von diesem Anzug. Er hält sie am Strand und im Wasser verlässlich warm. Der Anzug ist vollständig aus 2,5 mm dickem Neopren gefertigt mit einer zusätzlichen wasserabweisenden Innenauskleidung. Hochwertige Verarbeitung, UV-Schutz und ein perfektes Tragegefühl bieten auch den Jüngsten ein ungetrübtes Wassersporterlebnis.

Skinfox-Neoprenwear: Weitere Ausrüstung und Zubehör



Neben den Anzügen liefert die bayerische Firma zusätzliche Ausrüstungsgegenstände aus hochwertigem Neopren. Dazu gehören Handschuhe, Booties, Westen, Shorts und Mützen. So kannst du dir dein Neopren-Outfit auch selbst zusammenstellen. Die passende Neoprenausrüstung für dich und deine Familie mit allen Modellen findest du unter https://skinfox.com/de/. Aufgrund begrenzter Stückzahlen pro Jahr ist eine frühe Anfrage sinnvoll, um zu gewährleisten, dass du alle Artikel in den gewünschten Größen erhältst. Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis ist das Markenzeichen der Skinfox-Neoprenwear.

Zuletzt angesehen